Kirche mit Kindern

Bildrechte: beim Autor

 

Kirche mit Kindern
Sonntags 10:30 Uhr
in der Kirche St. Leonhard

 

 

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen!
Das kirchliche Festjahr ist reich. Es gibt die großen Feste, wie Weihnachten und Ostern und die vielen Feiertage. Und dann sind da noch Festtage besonderer Personen, wie Martinstag (11. November), Nikolaustag (6. Dezember), Barbaratag. Wir tragen oftmals ihre Namen: Martin, Nico, Klaus, Maria oder Barbara. Jeder Name hat einen Ursprung und mindestens eine Bedeutung. In früheren Zeiten war der Namenstag von größerer Bedeutung als der Geburtstag. Im Namen und in der dahinter stehenden Person hatten und haben die Menschen ein Vorbild. Bei der Taufe wird der Täufling im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes getauft. Die Zusage: „Ich habe Dich bei Deinem Namen gerufen und Du bist mein“ ist für jeden Christen mit der Gewissheit verbunden, dass Gott jeden persönlich kennt.

Religiosität ist ein Teil des Menschen, und Kinder brauchen Räume, in denen sie ihre Spiritualität entdecken, in ihr wachsen, ausdrucksfähig und entscheidungsfähig werden können. Der Kindergottesdienst ist ein Ort, in dem Kinder solche elementaren Erfahrungen machen können: mit sich selbst, mit Gott und in der Gemeinschaft mit anderen.

Wir feiern jeden Sonntag in der Schulzeit Kindergottesdienst. Eingeladen sind alle Kinder, die gerne in die Kirche gehen und Freude am Singen, Beten und erlebbaren Geschichten aus der Bibel haben. Bei kleineren Kindern sind natürlich auch Begleitpersonen herzlich willkommen.

Wenn Du außerdem noch etwas tolles kennenlernen möchtest, dann klicke auf das Bild

Kirche entdecken für Kinder gemacht