Kinderkrippe "Pusteblume"

Seit 16.3.2020 bis vorerst 19.4.2020 besteht ein Betretungsverbot der Kita für Kinder und Eltern, soweit diese nicht unter die Ausnahme vom Betretungsverbot fallen und deswegen eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können.

Außerdem muss noch folgende Verlinkung angegeben werden:

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kinder.php

https://www.evkita-bayern.de/

 

Wichtige Informationen zur vorübergenden Schließung unserer Kindertageseinrichtungen wegen Corona bitte hier klicken (PDF Reader wird benötigt).

 

Liebe Eltern unserer Kirchengemeinde,

Sie sind im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig und Sie erfüllen die Auflagen für den Anspruch auf einen Kita-Notfallplatz??
Dann bitte wie folgt vorgehen: 

1. Bitte gehen Sie auf folgenden Internetlink:  https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/21-03-2020_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk-aktualisiert-clean.pdf

2. Bitte drucken Sie das Formular „ Die Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall“ aus 

3. Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus

4. Das Formular einscannen und an unsere Kita-Verwaltungsangestellte, Frau Jennifer Selzer abschicken: buero-kita@st-leonhard-schweinau.de 

Frau Selzer leitet Ihren Antrag an das Jugendamt der Stadt Nürnberg weiter und an die zuständige Leitung Ihrer Betreuungseinrichtung.

Die zuständige Leitung wird anschließend in Kontakt mit Ihnen treten und die weitere Vorgehensweise mit Ihnen persönlich besprechen. 

Seit dem 23. 03. 2020 weist das Bundesministerium für Familien auf erleichterte Antragsmöglichkeiten des Kinderzuschlags hin.

Der Kinderzuschlag ist eine Leistung für Familien mit kleinem Einkommen. Den Kinderzuschlag können Eltern nur bekommen, wenn sie genug für sich selbst verdienen, aber das Einkommen nicht oder nur knapp für ihre gesamte Familie reicht.

Mehr erfahren Sie unter:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/familienleistungen/kinderzuschlag/notfall-kiz

Dort ist u. a. zu lesen:

„Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben wegen ausbleibender Aufträge gravierende Einkommenseinbußen. Um Familien mit kleinen Einkommen zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium deshalb den Notfall-KiZ gestartet. Die Regelungen zum Notfall-KiZ sind Teil eines Sozialschutz-Paketes, das bis zum 29. März in Kraft treten soll.

Die Berechnungsgrundlage für den KiZ war bisher das Durchschnittseinkommen der letzten sechs Monate. Für den Notfall-KiZ wird nun der Berechnungszeitraum deutlich verkürzt. Ab April müssen Familien, die einen Antrag auf den KiZ stellen, nur noch das Einkommen des letzten Monats vor der Antragstellung nachweisen. Diese Regelung soll befristet bis zum 30. September 2020 gelten.“

 

 

 

Die Kinderkrippe „Pusteblume“ eröffnete im Oktober 2010 ihre Türen in der Steinmetzstraße. Hier krabbeln, robben und tapsen in neuen, liebevoll eingerichteten Räumen 24 Kinder im Alter von 0-3 Jahren. Unsere Kinderkrippe ist ein Ort der Geborgenheit und Sicherheit, in dem ihr Kind Zeit hat zu wachsen, sich zu entwickeln und zu lernen. Engagiertes Personal tröstet ihr Kind, wenn es traurig ist, lacht mit ihm, wenn es fröhlich ist, setzt Grenzen, wenn es notwenig ist und ermutigt, wenn es verunsichert ist. Wir freuen uns auf unsere neue Aufgabe und das Lachen glücklicher Kinder und zufriedener Eltern.

 

Heike Kraus
Bildrechte: St. Leonhard

 

 

Krippenleitung:
Heike Kraus

 

Sie erreichen mich oder meine
Kolleginnen unter der Rufnummer:
0911 / 23 99 19-95

 

Weitere Informationen zu allen Bereichen
unserer Krippeneinrichtung erhalten Sie
unter diesem Link.

 

Kinderkrippe
Pusteblume

Steinmetzstraße 2c
90431 Nürnberg

Kontoverbindung: 
Evangelische Bank
IBAN: DE11 5206 0410 1401 5730 80
BIC: GENODEF1EK1